Hier geht's zur Sache!

Teile dein Feedback & deine Erfahrungen mit der Community.
Rosi

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Rosi » Do Jun 20, 2019 1:51 pm

Das war gestern ein Pfingstsonntag so ganz nach meinem Geschmack. Ein Jubilieren und Gott lobpreisen mit der erdwärtsmesse in der Pfarrkirche in Kematen und anschließend ein nettes Zusammensein im Freundeskreis. So etwas habe ich mir seit meiner Jugend immer gewünscht.
In meinem Dorf, in dem ich aufgewachsen bin, hatte ich immer eine große Sehnsucht, dass ich mit den Menschen, mit denen ich Gottesdienst feiere auch sonst eine Gemeinschaft erleben kann. Doch jeder blieb für sich. Mit den Menschen, die immer wieder die erdwärtsmesse feiern, habe ich diese Gemeinschaft gefunden. Das gemeinsame Singen verbindet, sodass auch im alltäglichen Leben diese innige Herzensgemeinschaft bleibt. Das ist für mich Gottesdienstfeiern: Eintauchen können in eine tiefere Dimension unseres Lebens, immer mehr zu dieser göttlichen Quelle vordringen, aus der die „Wasser des Lebens“ strömen. Komponist Peter Jan Marthé hat mit seinen Gesängen acht Räume der Gottesbegegnung geschaffen. Dieses Bild vom Durchschreiten der Räume ist für mich eine Möglichkeit etwas in Worte zu fassen, von dem „Unsagbaren“, das wir in der Feier der hl. Messe erleben. So kann ich es auch im Religionsunterricht meinen Volksschulkindern vermitteln. Wir betreten im Eingangslied einen heiligen Raum, gehen weiter bis tief hinein in das große Geheimnis, wo wir dann im Lied singen und hören: „Wer mich liebt, der bleibt in mir…und ich in ihm!“ Ich habe die Refrains schon so oft gesungen, dass sich bei diesen Worten der Klang der Musik ausbreitet und ich auch jetzt in diesem Augenblick hineingenommen werde in diese innige Liebe. Das ist für mich spirituelle Heimat, die sich ganz konkret in meinem alltäglichen Leben bewährt.

Markus

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Markus » Do Jun 20, 2019 1:50 pm

Ich glaube auch, dass sich eine so erstarrte Institution Kirche und Spiritualität nur schwer vertragen. Das sieht man ja an den gähnend leeren Kirchen. Warum laufen denn die Leute in Scharen weg? Weil ganz einfach das „spirituelle“ Angebot an ihnen komplett vorbeigeht. Es herrscht totale Hilflosigkeit bei den Herrschaften, die das Sagen haben. Die Leute pfeifen zu Recht auf Gottesdienste, die krampfhaft der Zeit angepasst werden. Ich persönlich finde diese ganzen „Gutmenschen-Gottesdienste“ geradezu zum Kotzen. Und wenn ich dann auch noch höre, dass scheinbar gut funktionierenden Alternativen wie diese sogenannte „Erdwärtsmesse“ – ich kenne sie leider noch nicht! – seitens der Pfarrerschaft auch noch herzhaft Prügel in den Weg gelegt werden, na dann Gute Nacht!!!

Gertraud

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Gertraud » Do Jun 20, 2019 1:49 pm

Spiritualität und Kirche passen nicht zusammen wie Hund und Katz??? Das ist ja hochinteressant! Wie auch immer! Klänge und Bilder sagen mehr als tausend Worte! Allen jenen, die sich unter einer „Erdwärtsmesse“ so gut wie gar nichts vorstellen können, sei der Link empfohlen (regt übrigens sehr zum Selber-Mitmachen an!):
https://www.youtube.com/watch?v=9R7rohJA3xU

Karl-Heinz

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Karl-Heinz » Do Jun 20, 2019 1:48 pm

Es ist wirklich schräg! Aber Google sei Dank! Man ist interessiert am Angebot von merkantilen „Volksmessen“ zwecks diverser Verkaufschancen und landet ausgerechnet bei einer katholischen Messe. Einer „Erdwärtsmesse“. Interessant! Dabei habe ich mit der Kirche schon längst nichts mehr am Hut, obwohl für mich persönlich Spiritualität ein wichtiges Thema geworden ist. Aber meine Erfahrung ist die, dass Spiritualität und Kirche überhaupt nicht zusammenpassen! Genausowenig wie Hund und Katz! Ich bin am Land aufgewachsen. Bis zu meinem 15. Lebensjahr bin ich auch immer brav zur Messe gegangen. Und dann war irgendwann Schluss damit. Es hat mir einfach nichts mehr gegeben. Im Nachhinein verbinde ich mit der katholischen Messe eher zwei abschreckende Erfahrungen. Entweder wird an Festtagen irgendetwas Klassisches heruntergefiedelt, sozusagen ein gratis Feiertagskonzert oder du bekommst sonntäglichen Sozialethikunterricht für Gutmenschentum. Seid edel, hilfreich und gut. Dafür brauche ich keinen Gottesdienst! Zumindest ich nicht! Da geh ich lieber mit Freunden brunchen. Mit einigem Erstaunen lese ich hier, dass „Messe“ eigentlich auch etwas ganz anderes sein könnte. Ich muss gestehen, das macht neugierig! Sogar mich! Vielleicht wird etwas derartiges ja auch mal in Wien angeboten. Tirol ist mir ehrlich gesagt etwas zu weit weg.

Klaus

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Klaus » Do Jun 20, 2019 1:48 pm

Eigentlich habe ich nach der rieder „volksmesse“ gegoogelt, bin aber überraschenderweise bei einer volksmesse ganz anderer art gelandet 😃😃😃!!!
Klingt total interesssant, zumal es spontane erinnerungen bei mir heraufbefördert. Ich war einmal ministrant. Irgendwie hat mich damals das mystische total fasziniert. Aber das is jetzt lange her und ich bin längst aus der kirche ausgetreten und das mystische ist weit weit weg. Aber wenn ich dann solche sachen wie unten lese..... dann kommt schon a bisserl a wehmut auf!
Wäre echt einmal interessant, bei einer solchen veranstaltung dabeizusein.
Übrigens ein tipp eines einschlägigen fachmanns an die administratoren der website: warum macht ihr eigentlich keinen richtigen blog zu diesem thema auf? Das hier sich kundtuende, offensichtliche interesse übersteigt etwas die möglichkeiten eines „feedback“-Ordners!

Michael

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Michael » Do Jun 20, 2019 1:48 pm

Ich habe zweimal die Erdwärtsmesse erlebt. Einmal vor einigen jahren eine im wiener stephansdom, als meine freundin und ich ein wochenende in wien verbrachten. Wow! Das war vielleicht gewaltig! In jüngster Zeit habe ich sie nochmals bei uns in linz erlebt. Es war eine konzertante aufführung im brucknerhaus. Das war nicht ganz so mein fall, da hat doch etwas wesentliches gefehlt. Es handelt sich ja um eine MESSE! Wenn ich dann hier lese, wie berührend eine messe eigentlich sein könnte wenn alles stimmt, dann bekommt man doch eine starke sehnsucht nach soetwas! Wieso muss man dann weiß gott wohin fahren, oder weiß gott wie lang warten, dass wir im osten auch soetwas erleben kömnen? Wer ist eigentlich in dieser trägen institution kirche dafür verantwortlich, dass für eine flächendeckende „spirituelle“ versorgung ihrer schäflein gebührend gesorgt wird? Oder bemerken die da oben vielleicht gar nicht, was die da unten wirklich brauchen???

Xaver

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Xaver » Do Jun 20, 2019 1:47 pm

Welch ergreifende Messe in Zams am 26.5.2019!
Die Erdwärtsmesse / Volksmesse mit dem Chorus Harmonia Mundi unter der Leitung von Peter Jan Marthé und zelebriert von Pfarrer Herbert Traxl.
DAS ist GEMEINSAMES Messe feiern. Mit einem glaubens- und volksnahem Pfarrer, freudig mitfeiernden Ministranten, einem beseelt singendem Chor unterstützend begleitet von der Orgel, kräftig mitsingendem Volk und einem begnadeten Solisten.
Eine spürbare Verbindung zwischen Altar unten und Chor oben. Ritus, Pfarrer, Volksgesang, Chor und Orgel vermischen sich zu einer wunderbaren Klangwolke...zu einem "EINS SEIN"!
Solche Messen füllen Kirchen! Und kein Weg ist zu weit.

Gabriela

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Gabriela » Do Jun 20, 2019 1:47 pm

Jede Erdwärtsmesse bringt dich dem Himmel ein Stück näher. Aber diese in Zams tat es in ganz besonderer Weise! Trotz ihrer „schlichteren“ Form, was den Klang betrifft. Was aber alle Erdwärtsmessen gemeinsam haben, sind die vollen Kirchen. Ist aber der Umstand, dass man für eine Erdwärtsmesse meistens relativ weite Anfahrtswege zu bewältigen hat, von den Organisatoren bewusst so gewollt? Etwa so wie bei einer Walfahrt, wo das dazugehört? Oder ist das wirklich so, dass die hohe Geistlichkeit sich davor fürchtet, weil sie dieser Power nichts entgegenzusetzen haben?

Hans-Peter

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Hans-Peter » Do Jun 20, 2019 1:47 pm

Ich habe auch schon einige erdwärtsmessen miterleben dürfen. Diesmal bin ich direkt froh, meinen inneren schweinehund besiegt zu haben und die doch ganz schön weite fahrt nach zams in kauf genommen zu haben. Es hat sich bei gott gelohnt! Es war eine so ergreifende einheit. Einfach alles hat zuammengespielt. Oben, unten, vorne und hinten. Ja, es war eine echte große „volksmesse“! Und was mich am meisten in erstaunen gesetzt hat? Wer die „großen“ erdwärtsmessen kennt und liebt, würde es kaum glauben, dass auch diese in zams zur aufführung gebrachte, „reduzierte“ form (nur orgel, keine anderen instrumente, selbst der chor ist bis auf einmal nur einstimmig zu hören!) nichts vermissen lässt! Erstaunlich! Wirklich erstaunlich! Ich freu mich schon wieder auf die nächste erdwärtsmesse. Egal in welcher variante!

Agnes

Re: Hier geht's zur Sache!

Beitrag von Agnes » Do Jun 20, 2019 1:46 pm

Seit ich das Geschenk der Erdwärtsmesse miterleben und mitfeiern darf, ist mein Leben um Vieles reicher, bunter, intensiver in alle Richtungen geworden...einfach lebendiger!!!
Die Refrains begleiten mich im Alltag, ich merke, wie ich die Räume der ewm tagtäglich durchschreite und so immer in Verbindung bin mit Allem was ist.
Dankbarkeit und pure Freude ist da!

Antworten